Pilot's Mentor Programm

Verkehrspilotenausbildung (ATPL) mit Ratenzahlung, Mentoring und Berufseinstieg mit Garantie

Viele Menschen träumen davon Pilot/in zu werden. Doch wie wird aus dem Traum Realität? Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es? Und vor allem: Bekomme ich nach der Ausbildung auch eine Stelle im Cockpit

Mit dem Pilot’s Mentor Programm von ATTC wirst du innerhalb von 24 Monaten zum Verkehrspiloten/in ausgebildet. Die Finanzierung der Ausbildung wird über eine Laufzeit von 60 (FO60) oder 72 Monaten (FO72) gestaltet, so dass du einen größeren Teil der Kosten erst zurückzahlst, während du als Pilot bereits um die Welt fliegst. 

Du absolvierst deine Ausbildung nach den modernsten Vorgaben der Europäischen Agentur für Flugsicherheit EASA. Mit dem Pilot’s Mentor Programm erhältst du nicht nur eine bequeme Ausbildungsfinanzierung und einen Mentor an deiner Seite, sondern auch ein professionelles Einstellungs- und Bewerbertraining nach ATTC-Standard. Damit kannst du bereits nach 24 Monaten deine erste Stelle als First Officer (Co-Pilot) auf Verkehrsflugzeugen antreten.    

Pilot's Mentoring

Viele angehende Flugschüler haben eine enorme Hürde bei der Verwirklichung ihres großen Traums vom Fliegen: die Finanzierung.
Mit dem Pilot’s Mentor Programm die Möglichkeit, deine Pilotenausbildung
schnell und fokussiert zu absolvieren, denn die vollständige Bezahlung erfolgt erst mit dem Berufseinstieg.

Schulungsflugzeug mit modernem Garmin 1000 Cockpit

Voraussetzungen für deinen Start

Mit dem Pilot’s Mentor Programm kannst du sofort durchstarten. Wenn du diese Voraussetzungen erfüllst, freuen wir uns auf deine Bewerbung:

  • Alter 18 – 35 Jahre
  • Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder Schweiz
  • Mittlere Reife und abgeschl. Beruf oder Abitur
  • max. 3.0 Dioptrien, keine Rot/Grün-Schwäche
  • 1,63 bis 1,98 m groß
  • ATTC Screening und Board-Entscheid positiv
"Selbst ein Weg von 1000 Meilen beginnt mit einem Schritt."

Wir finanzieren deinen Traum

Zur Ausbildungsfinanzierung stehen die Programme FO60 und FO72 für dich bereit; die Laufzeiten betragen entsprechend 60 oder 72 Monate. Die Finanzierung ist ein Dienst der ATTC GmbH und erfordert keine Bankbürgschaften. Grundsätzliche Voraussetzung für die Aufnahme in das Pilot’s Mentor Programm ist ein positives Bewerbungsverfahren, das im Wesentlichen aus der Eignungsabklärung, dem ATTC-Screening sowie einem abschließenden Board-Entscheid besteht.
Du zahlst z.B. für FO72 mit einer Laufzeit von 72 Monaten zu Beginn und gegen Ende der Ausbildung jeweils 9.900 Euro sowie eine monatliche Rate von 990 Euro.

Berufseinstieg mit Garantie

Für eine raschen Berufseinstieg nach Ende der Ausbildung steht das Einstellungs- und Bewerbertraining vom Marktführer ATTC. Bereits mit Beginn deiner Ausbildung wirst du auf die anstehenden Einstellungs- und Bewerbungsverfahren der etablierten Airlines umfassend vorbereitet. ATTC ist seit mehr als 25 Jahren führend bei der Vorbereitung von Piloten auf ihre Einstellungstests. Du bleibst während deiner Ausbildung stets ‘up to date’ hinsichtlich der aktuellen Voraussetzungen bei den Flugbetrieben und bist mit Ende der Ausbildung als Ready-Entry-Pilot perfekt vorbereitet für deine anstehenden Bewerbungsverfahren.

ATTC-Garantie:

  • Du bleibst so lange im Pilot’s Mentor Programm bis du deine erste Stelle als First Officer FO erhältst.
  • Von der Bewerbung bis zum ersten Arbeitsvertrag bleibt ATTC der Captain an deiner Seite.

All-In Programm

Das Pilot‘s Mentor Programm ist dein Weg ins Cockpit:

  • Mit der positiven Eignungsabklärung erfüllst du alle Voraussetzungen ‘Ab initio’.
  • Mit der bequemen Finanzierung liegt dein ganzer Fokus auf einem zügigen Ausbildungsfortschritt.
  • Mit dem erfolgreichen Einstellungs- und Bewerbertraining vom Marktführer ATTC fliegst du innerhalb 24 Monaten ‘Ready Entry’ von der Schulbank in’s AirlineCockpit.
 

Vom ‘Ab initio’ zum ‘Ready Entry’ in 24 Monaten.

Dein Ziel ist das Airline Cockpit! Dafür hast du einen klar definierten und strukturierten Ausbildungsplan. Mit der  Ausbildungsfinanzierung über eine Laufzeit von 60 oder 72 Monaten konzentrierst du dich komplett auf dein Training zum Verkehrspiloten. 

Programmablauf

4 Monate: Erst mal Fliegen lernen!

Du startest in das Pilot’s Mentor Programm mit dem Erwerb der Privatpilotenlizenz PPL-A; damit darfst du schon nach ca. 4 Monaten 1-motorige Flugzeuge bei Tag und Nacht als verantwortlicher Pilot fliegen und bis zu 3 Passagiere mitnehmen.
Die praktische Ausbildung findet auf modernen 2- und 4-sitzigen Flugzeugen statt; die ersten Alleinflüge absolvierst du bereits vor dem Erhalt der Fluglizenz. Du erwirbst während dieser Phase außerdem die Sprechfunkzeugnisse BZF I (Sichtflug VFR)
und AZF (Instrumentenflug IFR).

9 Monate: Theorie

Während der folgenden 9 Monate konzentrierst du dich ganz auf die ATPL-Theorie. Du arbeitest an modernen CBT-Stationen die Inhalte der ATPL-Theorie durch, die Fachlehrer stehen für individuellen Klärungsbedarf an deiner Seite. Mit den begleitenden Unterrichten und den regelmäßigen internen Leistungserhebungen stellen wir sicher, dass du perfekt auf deine theoretische Prüfung vor dem Luftfahrtbundesamt LBA in Braunschweig eingestellt bist.

11 Monate: Praxis

Du kannst bereits fliegen, die Theorieprüfung wurde ebenfalls erledigt, ab nun liegt der Fokus auf den professionellen Verfahren der Verkehrsfliegerei. Du absolvierst eine umfassende Instrumenten- und Berufspilotenausbildung auf 1- und 2-motorigen Flugzeugen und Simulatoren, anschließend sammelst du im Hour Building Programm die vorgeschriebenen Mindeststunden zum Erwerb der Lizenz für Verkehrspiloten ATPL(A). Den Abschluss der Ausbildung bildet das derzeit hochwertigste Simulatorprogramm APS-MCC in Berlin.

"Jump high, land smart!"

Mit dem Pilot’s Mentor Programm hast du deinen Arbeitsplatz im Cockpit von Anfang an fest im Blick. Bereits mit Beginn der Ausbildung wirst du parallel auf alle gängigen Bewerbungsverfahren umfassend, intensiv und nach ATTC-Standard vorbereitet. ATTC ist seit mehr als 25 Jahren Marktführer bei der professionellen Vorbereitung von Piloten auf ihre Einstellungsverfahren. Mit dem seit vielen Jahren bewährten und zielführenden ATTC–Training gelingt dir der wichtige erste Sprung ins Cockpit mühelos.

Die ATTC-Garantie: Wir bleiben vom Beginn der Ausbildung bis zur ersten Anstellung als First Officer FO dein kompetenter Partner für alle Bewerbungsverfahren.

Deine Vorteile auf einen Blick

Komplettes Programm aus einer Hand: Screening, Ausbildung, Bewerbertraining und Ausbildungskosten in Raten.

Von Beginn an Fokus auf Einstellungs- und Bewerbertraining.

Bedienung der vollständigen Kosten erst nach der Ausbildung. So kannst du schnell starten und dich auf deine Ausbildung zum Piloten konzentrieren.

Du bleibst im Pilot’s Mentor Programm bis(!) zu deiner ersten Stelle im Cockpit als First Officer (FO).

Die Ausbildung erfolgt gemäß der höchsten Qualitätsstandards der europäischen Flugicherheitsbehörde EASA.

Viele Möglichkeiten, ein Ziel: Für angehende Verkehrspiloten ist es jedoch nicht leicht, aus den zahlreichen Angeboten den besten Weg herausfinden, “um in die Luft zu gehen”.
ATTC ist Nomen est omen als Airline Test & Training Centre und seit mehr als 25 Jahren in der Luftfahrt bestens etabliert und gilt unter Kunden und Experten als Diensteanbieter mit höchstem Renommee.

“Wir kennen den Markt sehr genau, mit dem Pilot’s Mentor Programm wurden als Quintessenz des Machbaren alle Vorteile in einem zeitgemäßen Komplettpaket vereint.” sagt ATTC Geschäftsführer Michael Müller.

Vom ersten Tag deiner Ausbildung an steht das Ziel deiner ersten Einstellung als First Officer FO in einem Airline Cockpit im Fokus des Programms. Bereits während deiner 24 monatigen Verkehrsfliegerschulung wirst du zielführend auf die anschließenden Bewerbungsverfahren nach ATTC-Standard vorbereitet. Deine Ausbildung endet daher nicht (wie üblich) mit Erhalt der Lizenz, sondern erst mit deiner Erstanstellung als FO.

 

Das Pilot's Mentor Programm beinhaltet das derzeit höchstwertige SimulatorTraining am Markt: APS MCC gem. EASA bei SKY4u in Berlin.
„Eine Flugmaschine zu erfinden bedeutet wenig; sie zu bauen schon mehr; aber sie zu fliegen, das ist das Entscheidende.“

Otto Lilienthal